Ein langes Wochenende in Südengland

DFDS Fähre in Dover

Für viele bedeutet ein langes Wochenende meist nur eine Städtereise. Metropolen wie London, Barcelona oder Lissabon erfreuen sich unglaublicher Beliebtheit bei Kurzurlaubern. Viele unterschätzen jedoch, dass man an einem langen Wochenende durchaus mehr als nur eine Stadt erkunden kann. Wir zeigen Euch, was Ihr an einem langen Wochenende auf einer Mini-Road-Tour durch Südengland alles erleben könnt!

Freitag – Der Roadtrip beginnt!

Wenn Ihr Euch frühmorgens auf den Weg in Richtung unserer Terminals nach Calais oder Dünkirchen begebt, könnt Ihr sogar noch vor der Mittagszeit unsere Fähre über den Kanal nach Dover nehmen. Innerhalb von zwei Stunden erreicht Ihr bereits Südengland und könnt Euren Roadtrip starten!

An Bord der Fähre nach Dover / DFDS

In Dover angekommen fahrt Ihr ungefähr eine Dreiviertelstunde in Richtung Margate durch die Grafschaft Kent.

Der Hunger macht sich wahrscheinlich mittlerweile bei Euch bemerkbar. Im gemütlichen Badeort Margate wartet jetzt ein großes Angebot an Restaurants auf Euch. Danach könnt Ihr wunderbar am Strand die frische Meeresbrise genießen.

Brighton Fish n Chips

Für alle Kunst- und Kulturliebhaber empfiehlt sich zudem ein Besuch im Kunstmuseum „Turner Contemporary“ mit Ausstellungsstücken aus dem Bereich der modernen Kunst. Für Familien ist der Besuch des „Dreamland Erlebnisparks“ ein absolutes Muss.

Ihr wollt den Abend bei einem Drink ausklingen lassen? Dann ist die Bar „The Glass Jar“ in der wunderschönen Altstadt von Margate der richtige Ort für Euch. Die Bar hat über 40 verschiedene Cocktails für Euch im Angebot.

Samstag – vom Strand in die Stadt

Das erste Ziel des heutigen Tages führt Euch zur Bucht „Botany Bay“, die für ihre wunderschönen Kalkformationen bekannt ist. Wir sind uns sicher, dass Ihr hier den perfekten Ort zum Entspannen vorfinden werdet.

Weiter geht’s nach Broadstairs. Der Küstenabschnitt gilt schon seit Jahrzehnten als traditioneller Badeort und war eine beliebte Destination für den weltberühmten Autor Charles Dickens. Ihm zu Ehren befindet sich hier das Charles Dickens Museum, dem Ihr unbedingt einen Besuch abstatten solltet.

Botany Bay bei Broadstairs

In Eurer Mittagspause besteht das Essen natürlich aus traditionellen regionalen Köstlichkeiten, wie frischen Meeresfrüchten im Restaurant Wyatt & Jones.

Nach dem Lunch macht Ihr Euch auf den Weg zu dem nächsten Stopp Eures Roadtrips: Es geht nach Canterbury. Ihr habt Euer Ziel nach einer ungefähr 45-minütigen Autofahrt erreicht und könnt nun den ganzen Nachmittag über die historische Stadt erkunden. Ein Spaziergang durch die mittelalterlichen Straßen, eine Besichtigung der Canterbury Cathedral oder der weltberühmten Canterbury Tales stehen hier auf Eurem Plan.

Canterbury credit Gary Campbell Hall/Flickr

Sonntag – entspannen bevor es wieder nach Hause geht

Am Morgen macht Ihr eine entspannte Bootsfahrt auf dem Fluss Stour und lauscht den spannenden Geschichten über Canterbury. Wieder an Land angekommen, könnt Ihr an den verschiedenen Ständen des Marktes „The Goods Shed“ einkaufen und ein leckeres Picknick für Eurer Mittagessen zusammenstellen.

Flussfahrt Südengland

Dann ist es an der Zeit für einen Spaziergang über die weißen Klippen von Dover. Von hier aus könnt Ihr schon einen Blick auf die Fähre werfen mit der es für Euch bald wieder nach Hause geht.

Viel Spaß in Südengland wünscht Euch das DFDS Team!

Auffahrt auf die DFDS Fähre in Dünkirchen

 

MIT DER FÄHRE NACH SÜDENGLAND ▸

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar