Ärmelkanal Fähren – Neue Schiffe zwischen Calais und Dover

Ärmelkanal Fähre CÔTE DES DUNES auf Jungfernfahrt

Ordentlich was los auf dem Ärmelkanal! Mit Volldampf erhöhen wir derzeit unsere Kapazitäten auf der Route zwischen Calais und Dover, sodass auch in Zukunft Passagiere und Frachtverkehr zuverlässig und bequem mit DFDS über den Ärmelkanal reisen können. Nicht nur wird ein drittes Schiff die Frequenz der Abfahrten erhöhen, auch werden zwei neue Schiffe ihren Dienst auf der Route antreten. Damit finden täglich bis zu 54 Abfahrten mit unseren Ärmelkanal Fähren statt.

Unser erster Neuling, die CÔTE DES DUNES, ist seit dem 8. Februar zwischen Calais und Dover im Einsatz. In dieser Woche folgte als zweites neues Schiff die CÔTE DES FLANDRES. Die CALAIS SEAWAYS bleibt nach ihrer nun anschließenden Werftzeit weiterhin aktiv auf der Strecke. Die MALO SEAWAYS wird zukünftig an anderer Stelle eingesetzt.

Neuer Look für unsere Ärmelkanal Fähren

Bevor die neuen Fähren ihren Dienst in der DFDS Flotte antreten konnten, wurden diese noch einmal komplett neu gestrichen. In den letzten Wochen haben bis zu 100 Personen gleichzeitig daran gearbeitet, den Schiffen einen neuen Anstrich zu verpassen und an Bord alles technisch und optisch auf Hochglanz zu polieren. Logistisch eine Meisterleistung, da es angesichts des bevorstehenden Ferienkorridors einen straffen Zeitplan einzuhalten gab.

Auch die Fähren auf unseren anderen Routen werden nach und nach mit den neuen DFDS Farben ausgestattet. Die neue Tracht beinhaltet den gekürzten Unternehmensnamen „DFDS“, bei dem seit diesem Jahr das „Seaways“ wegfällt, sowie einen tiefdunkelblauen Schiffsrumpf. Dafür wurden für die beiden neuen Fähren zusammen unglaubliche 34.000 m2 Farbe benötigt – zum Vergleich: das entspricht in etwa der fünffachen Spielfläche des Etihad Fußballstadions in Manchester.

Unterhalb zu sehen ist die fertig gestrichene CÔTE DES DUNES auf ihrer ersten Fahrt für DFDS über den Ärmelkanal.

CÔTE DES DUNES seitlich

Wellness Kur im Trockendock

Damit war die Arbeit an den neuen Ärmelkanal Fähren aber noch lange nicht getan: Im Innenbereich standen beispielsweise die Modernisierung von Teppichböden, sanitären Einrichtungen und Möbeln auf dem Plan. In beiden Schiffen zusammengerechnet wurden 1.000 m2 Fliesen, 4.500 m2 Teppich und 5.500 m2 Bodenbelag verlegt. Auch hier ein Vergleich: die durchschnittliche Grundfläche für ein Einfamilienhaus beträgt in Deutschland 150 m2. Zusätzlich wurden die technischen Einrichtungen – vom Motor bis zum Heckstrahlruder – gewartet.

Die Wellness Kur im Zeitraffer Video

Ab Ende dieser Woche geht die CALAIS SEAWAYS in ihre wohlverdiente planmäßige Werftzeit. Damit die Wartungsarbeiten in und an der Fähre sowie mögliche Reparaturen reibungslos ablaufen, wurde ein detaillierter Ablaufplan erstellt, dessen Erarbeitung fast vier Wochen in Anspruch nahm. Denn nach gründlicher Wartung soll die CALAIS SEAWAYS bereits Mitte März das Trockendock wieder verlassen, um das neue Trio auf dem Ärmelkanal zu komplettieren.

Wer also demnächst auf unserer Route von Calais nach Dover unterwegs ist, darf auf die neuen „Damen“ in der Flotte von DFDS gespannt sein. Wir wünschen allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

BESUCHE DFDS.DE ▸

Hinterlasse einen Kommentar