Auf gehts nach… Hastings!

Hastings ist eine faszinierende Küstenstadt in East Sussex in Südengland. Vielleicht erinnern Sie sich noch aus dem Geschichts-Dokumentation an die Schlacht von Hastings. Genau diesen Ort meine ich!

Allerdings fand die Schlacht von Hastings nicht dort statt, sondern 13 Kilometer landeinwärts, in Battle. Außerdem ging der normannische König Wilhelm der Eroberer nicht in Hastings, sondern im nahe gelegenen Pevensey an Land. Soviel zum Thema Geschichte.

Pebble Beach

In Hastings gibt es von dem historischen Ereignis von 1066 nichts zu sehen, aber zum Glück gibt es dort viele interessante Dinge zu entdecken. Zum Beispiel der Kieselstrand, The Stade genannt, der mit Fischerbooten und Fischereigeräten übersät ist, weil Hastings keinen Hafen hat.

Entlang der Straße, am Fuße der Klippen, gibt es eine schöne Ansammlung von Netzgeschäften oder Netzhütten. Es handelt sich um schmale, mit Teer gestrichene Hütten, in denen die Fischer früher ihre Netze zum Trocknen aufhängten. Heutzutage ist dies nicht mehr notwendig, da die Netze der Fischer aus Kunststoff bestehen. In The Stade werden Sie auf jeden Fall Ihre Kamera zücken. Genießen Sie ein köstliches Fischgericht (achten Sie auf die Möwen!) und ein Glas Weißwein. Besuchen Sie unbedingt das Fischereimuseum in der alten Fischerkapelle.

Sie müssen die Klippen nicht erklimmen, sondern können den viktorianischen Lift (East Hill Lift) nehmen. Es gibt noch einen weiteren in der Altstadt: West Hill Lift. Es ist eine kurze, aber spektakuläre Fahrt, und oben angekommen hat man eine tolle Aussicht.

Moderner Steg

Erst vor zehn Jahren wurde am gepflasterten Strand eine hübsche und moderne Galerie eröffnet, die sich (hauptsächlich) lokalen Künstlern widmet: Hastings Contemporary.

Der Hastings Pier ist 2010 vollständig abgebrannt. Anstatt den alten Pier wieder aufzubauen, wurde ein völlig neuer gebaut: Großbritanniens modernster Pier! Nicht umsonst wurde es 2017 mit dem Stirling Prize for Architecture, dem renommiertesten Architekturpreis des Landes, ausgezeichnet.

Von der Anlegestelle aus können Sie direkt in die Altstadt gehen. Bummeln Sie durch die George Street mit ihren zahlreichen originellen Geschäften, Restaurants und Cafés. Unser Lieblingsplatz ist das Hanushka Coffee House, dessen Wände voller Bücher sind (die man auch kaufen kann).

Hastings ist 80 km (eineinhalb Stunden Fahrt) vom DFDS-Terminal in Dover entfernt. Buchen Sie hier Ihre Fährüberfahrt von Frankreich nach England.

BESUCHE DFDS.DE ▸

Hinterlasse einen Kommentar