Die besten Tagesausflüge ab Klaipeda

Klaipeda ist Litauens Tor zur Welt. Es ist eine lebendige und aufregende Stadt zum Leben und Entdecken. Als die drittgrößte Stadt und mit dem einzigen Hafen in ganz Litauen wird Klaipeda, als Stadt des Wassers bezeichnet. Mit zahlreichen Attraktionen wie dem SchiffsfahrtMuseum, Theaterplatz, zahlreichen Lokalen und interessanten Skulpturen verteilt in der ganzen Stadt, eignet sich Klaipeda als idealer Urlaubsort. Darüber hinaus erreichen Sie ab Klaipeda viele weitere spannende Urlaubsorte, die wir Ihnen heute in unserem Blog Artikel vorstellen möchten. Bei Ihrer Ankunft gegen 18:00 in Klaipeda empfehlen wir Ihnen keine zeit– und Kilometer-intensiven Reisen zu unternehmen entdecken Sie stattdessen einfach Klaipeda und machen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt. Finden Sie eine von vielen historischen Skulpturen und erfahren Sie mehr über die umfangreiche litauische Kunst-Szene. Um die litauische Küche kennenzulernen, ist der Besuch in den zahlreichen Restaurants mit heimischen Spezialitäten die beste Wahl. 

Allgemein verfügt Klaipeda über ausgezeichnete Straßen-, Schienen- und Seeverbindungen nach Lettland, nach Skandinavien und Mitteleuropa. Somit erreichen Sie jeden Ort ohne Komplikationen. Ein weiterer Vorteil von Klaipeda, ist die Nähe zu zwei schönen Küstenorten Nida und Palanga. 

Kurische Nehrung in Nida

Die Kurische Nehrung ist ein Paradies in Litauen. Es ist ein historischer Ort, der jedes Jahr Tausende von Touristen anzieht. Die Einheimischen bezeichnen es als das Wunder des Meeres. Die Dünen sind riesig und oft kann man die örtlichen Fischer bei der Arbeit sehen. Eine Besonderheit ist, dass die Kurische Nehrung Litauen von der russischen Provinz Kaliningrad teilt. Es gibt eine Fülle von Zugvögeln und kilometerlangen Dünen in der Gegend Nordsee Romantik pur, wenn Sie Ihren Aufenthalt an einem sonnigen Tag geplant haben 

Vilnius – Rom des Nordens

Entdecken Sie das Berlin von Litauen. In den Häuserblocks der Neustadt befinden sich pulsierende Bars und mitreißende Rockclubs. Am Stadtrand lockt Europas Boho-Viertel schlechthin – die selbsternannte Republik Uzupis. Die Altstadt von Vilnius gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und liegt an der Stelle, wo zwei der wichtigsten Flüsse Litauens zusammenfließen. Die historische Hauptstadt des Großherzogtums ist eine wahre Fundgrube an mittelalterlichen Wundern. Die Stadt ist dafür bekannt, dass sie dank ihrer erstaunlich gut erhaltenen Gebäude eine der besten mittelalterlichen Städte in Europa ist und Architektur im Stil der Gotik, der Renaissance und des Neoklassizismus aufweist. Alle Bauwerke sind um einen Hauptplatz herum angeordnet, und in den gepflasterten Straßen gibt es zahlreiche Bars und Restaurants. 

Kaunas

Falls Sie denken, dass ein Besuch in Vilnius während Ihrer Reise nach Litauen ausreicht, möchten wir Sie vom Gegenteil überzeugen. Kaunas ist die zweitgrößte Stadt Litauens und liegt an der Stelle, wo die majestätische Flüsse Neris und Nemunas zusammenfließen. Kaunas ist in ganz Litauen als Kulturstadt bekannt, denn hier gibt es über 40 Museen und eine atemberaubende Altstadt. Viele der Gebäude hier sind im Stil des Barock, der Renaissance und der Gotik erhalten. Kaunas bietet so viele Aktivitäten sowie historische Gebäude, die Sie beeindrucken werden. Sie sollten die Stadt auf jeden Fall in Ihre Reiseroute einplanen. Die wundervolle Straßenkunst, coole Museen und eine sehr gute Essensszene sind die perfekte Kombination für Ihren Ausflug.  

Trakai – Die Inselburg

Trakai verzaubert mit seiner außergewöhnlichen Seelandschaft und einem Burgkomplex, der im Mittelalter erbaut und im letzten Jahrhundert aus Ruinen restauriert wurde. Die Burgen von Alt-Trakai, Neu-Trakai und die Inselburg sind die Aushängeschilder des Gebietes, das heute nicht nur das materielle architektonische, sondern auch das geistige Erbe des litauischen Volkes widerspiegelt. Und für alle “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” Fans – die Neuauflage des Films von 2021 wurde genau in dieser Burg gefilmt.

Die Hafenstadt Liepāja in Lettland

Liepāja ist eine wahre Stadt der Gegensätze, wo Widersprüche auf Schritt und Tritt zu sehen sindgrelle Kontraste sind die eindrucksvollsten Gesichtszüge dieser Stadt. Sie wird die grüne Stadt am Meer genannt. Liepāja kann man nicht beschreibenLiepāja kann man nur erleben! Planen Sie Ihren Aufenthalt und haben Sie die Wahl der Qual: Weiße 70 m breite Sandstrände mit feinem Sand, hervorragende Radwege durch die Natur und eine interessante und vielfältige Auswahl an Restaurants, Cafés und Bars. Es gibt so viele Attraktionen in dieser Stadt, das für jedem etwas dabei ist! 

Tipps für Ihren Städtetrip in Riga 

Die Hauptstadt Riga ist die größte Stadt der drei baltischen Staaten und beherbergt ein Drittel der Gesamtbevölkerung Lettlands. Riga strahlt eine jugendliche Vitalität aus, die sich in einem pulsierenden Nachtleben, trendigen Restaurants und einer blühenden alternativen Szene widerspiegelt. Die Altstadt Vecrīga mit ihren verwinkelten Gassen, mittelalterlichen Kirchen und Zunfthallen gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Riga ist ein Wunderland des Jugendstils: Mehr als 800 Gebäude, ein Drittel des gesamten Stadtbestandes, stammen aus der Blütezeit der Bewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Entdecken Sie den Bastejkalna Park oder besuchen Sie den Zentralmarkt in Riga.

BESUCHE DFDS.DE ▸

Hinterlasse einen Kommentar