Sightseeing in Kent – Mittelalter, Kunst und Küste

Kathedrale von Canterbury

Die Grafschaft Kent im Südosten Großbritanniens zwischen Ärmelkanal und Themsemündung hat viel zu bieten: Geschichte und Tradition, malerische Strände und mittelalterliche Städte. Wir haben vier Top-Spots zusammengestellt, die man sich bei einem Besuch in Kent auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Canterbury und seine Kathedrale

Canterbury ist die wohl schönste Stadt Kents! Mitten im Zentrum der Grafschaft ist sie über verschiedene Landstraßen aus allen Richtungen gut zu erreichen. Die Kathedrale von Canterbury ist das Wahrzeichen der Stadt: Hier residiert noch heute der Erzbischof von Canterbury. Die Kathedrale befindet sich mitten im Stadtzentrum. Außerhalb der Gottesdienste kann die Kathedrale besucht werden: Die prächtigen Fassaden und das hohe Hauptschiff sind absolut beeindruckend. Außerdem kann man im Inneren der Kirche die Spuren des mysteriösen Mordes am Bischof Thomas Beckett verfolgen, den der englische König hier im 12. Jahrhundert ermorden ließ.

Viktorianische Häuser am Kanal Gondel fahren in Canterbury

Nach einer Tour durch die spannende Geschichte der Kathedrale sollte man unbedingt einen ausgiebigen Stadtbummel einplanen. Canterburys Stadtkern ist geprägt von mittelalterlichen kleinen Gässchen und wunderschönen Häusern im viktorianischen Stil. Zahlreiche kleine Boutiquen, aber auch alle bekannten englischen Kaufhäuser und Marken sind hier vertreten. Zum Lunch bietet sich ein Besuch in den vielen Cafés an: Liebevoll zubereitete Sandwiches oder andere hausgemachte kleine Speisen mit einer Tasse Tee sind genau das richtige für eine kleine Stärkung. Nicht verpassen darf man auch einen Bummel durch die berühmte King’s Mile: Lokale Boutiquen, traditionelle Bäcker, Schlachter und Blumenläden bieten hier regionale Spezialitäten und Besonderheiten an. Wer ein Souvenir für Zuhause sucht, wird hier fündig!

Margate und das “Turner Contemporary”

Der keine Hafen mit Fischerbooten geschützt von einer steinernen Mole prägt das malerische Stadtbild von Margate am nordwestlichsten Zipfel der Grafschaft. Die schöne Szenerie zog in der Vergangenheit viele Künstler an, die hier ihre Motive für Ölgemälde und Zeichnungen fanden. Der wohl bekannteste Gast der Stadt war der berühmte englische Maler William Turner, der bis an sein Lebensende regelmäßig freie Zeit in Margate verbrachte.

Strand von Margate Turner Contemporary, Margate

Eine besondere Sehenswürdigkeit der Stadt ist das nach ihm benannte „Turner Contemporary“-Museum, welches im Jahr 2011 direkt an den Strand gebaut wurde. Der Stararchitekt David Chipperfield entwarf das moderne Museumsgebäude: Die Ausstellungsräume sind lichtdurchflutet und bieten einen großartigen Blick raus aufs offene Meer. Wechselnde Ausstellungen meist zeitgenössischer Künstler werden hier präsentiert. Zuletzt besuchte sogar Herzogin Kate eine Ausstellung im Frühjahr 2015.

Broadstairs und Botany Bay

Ein weiter Sandstrand, weiße Klippen und das türkisgrüne Meer: Die Bucht „Botany Bay“ bei Broadstairs ist ein wahres Highlight für Strandliebhaber. Beeindruckend sind die aufgetürmten Kreidefelsen, die bei Ebbe in ganzer Größe zu bestaunen sind oder bei Flut aus dem Wasser ragen. Nach einem ausgiebigen Bad in der Sonne oder einem langen Spaziergang lohnt sich die Einkehr in einem der vielen Fischrestaurants in Broadstairs: Beim Blick auf die hübsche Bucht mit ihren bunten Strandhäusern lässt es sich hervorragend schlemmen und genießen!

Botany Bay bei Broadstairs Strand von Broadstairs

Sandwich & Deal

Sandwich gilt als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte in ganz England: Hübsche alte Fachwerkhäuser im viktorianischen Stil reihen sich hier aneinander und beherbergen kleine Läden und Cafés. Die große englische Gartenkunst kann man in „The Secret Gardens of Sandwich“ bestaunen. In der Mitte der schönen Parkanlage thront ein ehrwürdiges Herrenhaus. Bunte Stauden, Rosen und top-gepflegte Rasenflächen werden umgeben von der alten Stadtmauer von Sandwich: ein herrlicher Ort zum Flanieren und Entspannen.

Deal Castle, Kent Deal Beach

Nur knapp 15 Minuten Fahrt von Sandwich entfernt liegt das Küstenstädtchen Deal. Ein schöner Sandstrand, bunte Fischerboote, Strandhotels und urige Antiquitätengeschäfte prägen das Bild an der Promenade. Ein echtes Besucherhighlight ist natürlich die imposante Festungsanlage „Deal Castle“ direkt am Meer, die König Heinrich VIII. hier im 16. Jahrhundert erbauen ließ.

BESUCHE DFDS.DE ▸

Hinterlasse einen Kommentar